Autogenes Training
für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Autogenes Training ist eine wissenschaftlich-medizinisch anerkannte und praktizierte Form der Selbstentspannung.
Prof. Dr. J.H. Schulz beschäftigte sich intensiv mit der Hypnose. Hieraus entwickelte er in den 20er und 30er Jahren das Autogene Training - auch "konzentrative Selbstentspannung" - genannt.

In den vergangenen Jahrzehnten wurden eine Vielzahl von wissenschaftlichen Studien und Untersuchungen im Bereich des Autogenen Trainings durchgeführt, die die positiven Wirkungen der Selbstentspannung eindeutig belegen.

Autogenes Training dient u.a. der Gesundheitsvorsorge und
  • unterstützt positiv Steigerung des Immunsystems
  • erhöht die Konzentrationsfähigkeit
  • unterstützt den Abbau von Nervösität
  • unterstützt die Stärkung des Selbstvertrauens
  • hilft die Lebensfreude zu steigern
  • gibt größere Spontanität im Berufs- und Privatleben
  • steigert die Kreativität

Autogenes Training - Konzeption

Im Kurs werden die verschiedenen Grundübungen des AT vorgestellt und vermittelt. Neben der Ruhetönung sind dies die Übungen für die Schwere, Wärme, Atem, Herz, Bauch und Stirn.
Sie sollten möglichst regelmäßig zu Hause geübt werden, um das Erlernte zu festigen. Sie dienen der Selbstentspannung und können von jedem Kursteilnehmer erlernt und jederzeit umgesetzt werden.
Hierbei erlernt der Kursteilnehmer sich durch die Übungen selbständig positiv zu beeinflussen und zu steuern.

Michaela Schrandt-Reitz

Hypnosetherapeutin
(IHM zertifiziert)

CTW-Hypno-Professional
(IHM zertifiziert)

Ausgebildete Hypnotiseurin
Therapeutische Hypnose
(IHM zertifiziert)

Ausgebildete Hypnotiseurin
Klassische Hypnose
(IHM zertifiziert)

Entspannungspädagogin

Fon: 02364-5079600
Fax: 02364-5079599

hypnose coaching entspannung